BVT-Mitgliedsverein hilft bei Bekämpfung des Neubaus einer Schweinemastanlage

Im Kampf gegen Massentierhaltungsbetriebe errang im Kreis Gütersloh ein Anwohner mit Unterstützung unseres Mitgliedsvereines „Arbeitskreis Tierschutz Gütersloh" einen wichtigen Sieg für den Tierschutz.

Nachdem dieser monatelang mit Eingaben bei den Fachbehörden und Anträge an die politischen Gremien gegen das Vorhaben eines Schweinemästers in seiner Nachbarschaft gekämpft hat, gab der Schweinemäster nun genervt auf.

Eine Vergrößerung seines Betriebes um ein Vielfaches an Schweinemastplätzen findet somit nicht statt! Dieser Erfolg zeigt, dass hartnäckige Proteste gegen tierquälerische Vorhaben großartige Wirkung haben können.

Wenn Sie vielleicht in ähnlicher Situation sind wie der Anwohner aus Gütersloh und Unterstützung wünschen, so können Sie sich gerne an unsere Geschäftsstelle wenden.

 



 

 

 

Von links: Horst Hoffmann, Sabine Skiendziel
vom Arbeitskreis Tierschutz Gütersloh und der
„kämpferische“ Anwohner Erich Klupsch. (Foto: Archiv)